Person
Image
 
Meine
Mission
 
Christian S. Riemer steht für Klarheit, Authentizität und die Möglichkeit Ventile für deinen Körper zu schaffen, damit „Sich spüren“ und Bewegung keine Last darstellen, sondern zu einem natürlichen „Sein Zustand“ werden!

Ich bin Heilmasseur und Dorn-Breuss-Therapeut. Ich verstehe meine Aufgabe darin, das was du beiläufig als „MASSAGE“ verstehst neu zu definieren und die Szene, die darum existiert innovativ zu gestalten und zu revolutionieren.

Ich bin ein Visionär und nichts Geringeres bekommst du bei mir auch. Eine Vision davon, wie du mit deinem Körper arbeiten und umgehen kannst, lernst auf ihn zu hören und mit ihm sorgsam umzugehen.

Kein Spa, keine Halbweisheiten und „schwindlige Diagnosen“ – die Arbeit an und mit dir steht im Mittelpunkt. Ich begleite dich bei diesem Prozess. Ich bin einer der wenigen Therapeuten, die moderne und altbewährte Praktiken verbinden, die noch richtige „Ausputzarbeit“ betreiben und sich mit dir gemeinsam auf die Suche nach der Ursache für deine Beschwerden begibt. Zudem scheue ich mich nicht andere um Hilfe zu bitten und als Brückenbauer zu fungieren.
Denn sollte ich mal nicht weiter wissen, habe ich immer einen Plan B, C oder D in petto.


Sei Teil einer Vision! Sei Teil eines Prozesses!
Die richtige Richtung ist immer die Richtung nach vorn!

 
Mein
Werdegang
 
Wer bin ich? Wenn ja, warum?
Meine Name ist Christian S. Riemer. Ich bin Heilmasseur und Dorn-Breuss-Therapeut und begleite seit 10 Jahren Klienten, die aktiv werden und sich selbst helfen wollen! Ich bin wie Dr. Quinn, nur halt die männliche Version davon, zwar kein Doktor, aber dafür  "Masseur aus Leidenschaft"!

Wurzeln
In Graz-St. Peter geboren und aufgewachsen und nach über 33 Jahren noch immer stolzer "Ur-St. Peterianer", habe ich mich schon in sehr jungen Jahren auf den Pfad der Erleuchtung begeben - dachte ich damals zumindest. Nach den ersten Motivationsseminaren mit 12 Jahren, versuchte ich mir einige Jahre später bei spirituellen Meistern und aus Büchern das anzueignen, was ich durch meine Jugendlichkeit noch nicht wissen konnte.

Ein paar Jahre darauf, nach Abschluss der Reifeprüfung und des Studienversuchs in Rechtswissenschaften wurde mir bald eines klar: das mit der Erleuchtung funktioniert nicht so wie in den Büchern und um Himmels willen ich bin doch kein Jurist! Uni Ade!

Neuorientierung
Ein neuer Plan musste her. Fakt war, ich war schon immer ein Mensch der andere gerne berührte und würde mich als den typischen Kinästheten bezeichnen. Auf steirisch „I muass wos in da Hond  hobn, damit Ichs check“! Meine Mama 2 Anna Riemer, meines Erachtens nach die beste Heilmasseurin und Dorn-Breuss-Therapeutin in der Steiermark, war maßgeblich daran beteiligt, dass ich meinem Instinkt und somit ihrem Pfad folgte.

Der goldene Griff
Ich begann die Ausbildung zum Medizinischen Masseur im Dr. Bergler Ausbildungszentrum in Graz. Mein damaliger Massage Meister und Ausbildner Peter Langmaier, eine absolute Koryphäe und Händen, die den Wurzeln eines Baumes glichen, sprach damals zu dem Novizen und flüsterte mir ins Ohr „Christian, du hast ihn… den goldenen Griff. Du kannst Menschen nicht nur technisch exakt behandeln, sondern sie wirklich berühren!"

Als frischer Med. Masseur fing ich an unter den Dres. Schippinger & Fankhauser, zwei Top Chirurgen aus der Privatklinik Ragnitz, als Medizinischer-Sportmasseur zu arbeiten. Die Nachbehandlung postoperativer Eingriffe sowie die Sportlerbetreuung vor und nach Wettkämpfen wurden zu einer täglichen Routine und ich blieb dieser Linie bis heute treu. Zwei Jahre Tätigkeit in der Sportchirurgie Plus folgten.

Die Erkenntnis
Irgendwann fiel der Groschen. Seele, Psyche und Körper bilden eine Einheit. Ich beobachtete, dass die Kombination aus manuellen Behandlungsmethoden und die Reflexion über Emotionen und über das Leben selbst bei meinen Patienten mehr Früchte trugen als nur die eine Methode allein. Ich erkannte, dass es einer Fusion und das In Bezug stellen beider Komponenten, um eine ganzheitliche Betrachtungsweise des Individuums und um interdisziplinäre Zusammenarbeit geht. Die Essenz daraus: Jeder ist zu jeder Zeit selbst seine eigene Ursache für Beschwerden psychischer und somatischer Natur. Das lehrte mich das Leben, aber vor allem eine sehr weise Frau.

Mein Weg in die Selbstständigkeit
Nach meiner Ausbildung zum Heilmasseur in der Schlossschule Reinisch, lehrte mich meine Mama 2 über ein Jahr die Dorn-Breuss Sanfte Wirbelsäulentherapie sowie die Herstellung des Johanniskrautöles und verschonte mich dabei kein bisschen, wofür ich ihr bis heute dankbar bin.

Nach Abschluss der Dorn Breuss Ausbildung bei Dr. Wolfgang Auer begann ich in meinem Elternhaus (back to the roots) meine eigene Praxis zu bauen und öffnete meine Tore am 26.7. 2016, wo ich bis heute meine Werke verrichte. An dieser Stelle bedanke ich mich auf das herzlichste bei meiner Mutter, die mich von Anfang an auf meinem Weg begleitet hat, nie an mir zweifelte und mir die Hand reichte, als ich eine brauchte. Danke!

Und wie lange wird dieser Therapeut aus St. Peter das durchziehen?

Ganz einfach…

BIS ZUM ERREICHEN DER MAXIMALEN COOLNESS!!!

ALLES LIEBE EUER CHRISTIAN S. RIEMER

ICH FREUE MICH AUF EUCH!


 
Christian
Ganz persönlich
 

MEIN GRÖßTER TRAUM IST...
etwas zu hinterlassen woran sich die Menschen erinnern

MEINE GRÖßTE ANGST IST...
mich im Weltenmüll zu verlieren und die Liebe zu vergessen

BEI DIESEM FILM MUSS ICH IMMER HEULEN...
Club der Toten Dichter

ALS MARVEL FIGUR WÄRE ICH...
eindeutig Deadpool

MEIN PEINLICHSTES ERLEBNIS WAR...
nicht Jugendfrei !!!

MEINE LIEBLINGS YOGA POSITION...
Shavasana

DIE LETZTE WHATS APP NACHRICHT, DIE ICH VERFASST HABE, WAR...
dann kommst halt um 10:00

WENN ICH NOCH EINE STUNDE ZU LEBEN HÄTTE, WÜRDE ICH...
Schmusen und lachen bis zum umfallen

DIE BOTSCHAFT, DIE ICH JEDEM MITGEBEN MÖCHTE IST...
lebt..oba so richtig!!!

AUF MEINEM GRABSTEIN SOLL STEHEN...
Huch

 
Person
Image
 
Meine
Mission
 
Christian S. Riemer steht für Klarheit, Authentizität und die Möglichkeit Ventile für deinen Körper zu schaffen, damit „Sich spüren“ und Bewegung keine Last darstellen, sondern zu einem natürlichen „Sein Zustand“ werden!

Ich bin Heilmasseur und Dorn-Breuss-Therapeut. Ich verstehe meine Aufgabe darin, das was du beiläufig als „MASSAGE“ verstehst neu zu definieren und die Szene, die darum existiert innovativ zu gestalten und zu revolutionieren.

Ich bin ein Visionär und nichts Geringeres bekommst du bei mir auch. Eine Vision davon, wie du mit deinem Körper arbeiten und umgehen kannst, lernst auf ihn zu hören und mit ihm sorgsam umzugehen.

Kein Spa, keine Halbweisheiten und „schwindlige Diagnosen“ – die Arbeit an und mit dir steht im Mittelpunkt. Ich begleite dich bei diesem Prozess. Ich bin einer der wenigen Therapeuten, die moderne und altbewährte Praktiken verbinden, die noch richtige „Ausputzarbeit“ betreiben und sich mit dir gemeinsam auf die Suche nach der Ursache für deine Beschwerden begibt. Zudem scheue ich mich nicht andere um Hilfe zu bitten und als Brückenbauer zu fungieren. Denn sollte ich mal nicht weiter wissen, habe ich immer einen Plan B, C oder D in petto.

Sei Teil einer Vision! Sei Teil eines Prozesses!
Die richtige Richtung ist immer die Richtung nach vorn!
 
Mein
Werdegang
 
Wer bin ich? Wenn ja, warum?
Meine Name ist Christian S. Riemer. Ich bin Heilmasseur und Dorn-Breuss-Therapeut und begleite seit 10 Jahren Klienten, die aktiv werden und sich selbst helfen wollen! Ich bin wie Dr. Quinn, nur halt die männliche Version davon, zwar kein Doktor, aber dafür  "Masseur aus Leidenschaft"!

Wurzeln
In Graz-St. Peter geboren und aufgewachsen und nach über 33 Jahren noch immer stolzer "Ur-St. Peterianer", habe ich mich schon in sehr jungen Jahren auf den Pfad der Erleuchtung begeben - dachte ich damals zumindest. Nach den ersten Motivationsseminaren mit 12 Jahren, versuchte ich mir einige Jahre später bei spirituellen Meistern und aus Büchern das anzueignen, was ich durch meine Jugendlichkeit noch nicht wissen konnte.

Ein paar Jahre darauf, nach Abschluss der Reifeprüfung und des Studienversuchs in Rechtswissenschaften wurde mir bald eines klar: das mit der Erleuchtung funktioniert nicht so wie in den Büchern und um Himmels willen ich bin doch kein Jurist! Uni Ade!

Neuorientierung
Ein neuer Plan musste her. Fakt war, ich war schon immer ein Mensch der andere gerne berührte und würde mich als den typischen Kinästheten bezeichnen. Auf steirisch „I muass wos in da Hond  hobn, damit Ichs check“! Meine Mama 2 Anna Riemer, meines Erachtens nach die beste Heilmasseurin und Dorn-Breuss-Therapeutin in der Steiermark, war maßgeblich daran beteiligt, dass ich meinem Instinkt und somit ihrem Pfad folgte.

Der goldene Griff
Ich begann die Ausbildung zum Medizinischen Masseur im Dr. Bergler Ausbildungszentrum in Graz. Mein damaliger Massage Meister und Ausbildner Peter Langmaier, eine absolute Koryphäe und Händen, die den Wurzeln eines Baumes glichen, sprach damals zu dem Novizen und flüsterte mir ins Ohr „Christian, du hast ihn… den goldenen Griff. Du kannst Menschen nicht nur technisch exakt behandeln, sondern sie wirklich berühren!"

Als frischer Med. Masseur fing ich an unter den Dres. Schippinger & Fankhauser, zwei Top Chirurgen aus der Privatklinik Ragnitz, als Medizinischer-Sportmasseur zu arbeiten. Die Nachbehandlung postoperativer Eingriffe sowie die Sportlerbetreuung vor und nach Wettkämpfen wurden zu einer täglichen Routine und ich blieb dieser Linie bis heute treu. Zwei Jahre Tätigkeit in der Sportchirurgie Plus folgten.

Die Erkenntnis
Irgendwann fiel der Groschen. Seele, Psyche und Körper bilden eine Einheit. Ich beobachtete, dass die Kombination aus manuellen Behandlungsmethoden und die Reflexion über Emotionen und über das Leben selbst bei meinen Patienten mehr Früchte trugen als nur die eine Methode allein. Ich erkannte, dass es einer Fusion und das In Bezug stellen beider Komponenten, um eine ganzheitliche Betrachtungsweise des Individuums und um interdisziplinäre Zusammenarbeit geht. Die Essenz daraus: Jeder ist zu jeder Zeit selbst seine eigene Ursache für Beschwerden psychischer und somatischer Natur. Das lehrte mich das Leben, aber vor allem eine sehr weise Frau.

Mein Weg in die Selbstständigkeit
Nach meiner Ausbildung zum Heilmasseur in der Schlossschule Reinisch, lehrte mich meine Mama 2 über ein Jahr die Dorn-Breuss Sanfte Wirbelsäulentherapie sowie die Herstellung des Johanniskrautöles und verschonte mich dabei kein bisschen, wofür ich ihr bis heute dankbar bin.

Nach Abschluss der Dorn Breuss Ausbildung bei Dr. Wolfgang Auer begann ich in meinem Elternhaus (back to the roots) meine eigene Praxis zu bauen und öffnete meine Tore am 26.7. 2016, wo ich bis heute meine Werke verrichte. An dieser Stelle bedanke ich mich auf das herzlichste bei meiner Mutter, die mich von Anfang an auf meinem Weg begleitet hat, nie an mir zweifelte und mir die Hand reichte, als ich eine brauchte. Danke!

Und wie lange wird dieser Therapeut aus St. Peter das durchziehen?

Ganz einfach…

BIS ZUM ERREICHEN DER MAXIMALEN COOLNESS!!!

ALLES LIEBE EUER CHRISTIAN S. RIEMER

ICH FREUE MICH AUF EUCH!


 
Christian
Ganz persönlich
 

MEIN GRÖßTER TRAUM IST...
etwas zu hinterlassen woran sich die Menschen erinnern

MEINE GRÖßTE ANGST IST...
mich im Weltenmüll zu verlieren und die Liebe zu vergessen

BEI DIESEM FILM MUSS ICH IMMER HEULEN...
Club der Toten Dichter

ALS MARVEL FIGUR WÄRE ICH...
eindeutig Deadpool

MEIN PEINLICHSTES ERLEBNIS WAR...
nicht Jugendfrei !!!

MEINE LIEBLINGS YOGA POSITION...
Shavasana

DIE LETZTE WHATS APP NACHRICHT, DIE ICH VERFASST HABE, WAR...
dann kommst halt um 10:00

WENN ICH NOCH EINE STUNDE ZU LEBEN HÄTTE, WÜRDE ICH...
Schmusen und lachen bis zum umfallen

DIE BOTSCHAFT, DIE ICH JEDEM MITGEBEN MÖCHTE IST...
lebt..oba so richtig!!!

AUF MEINEM GRABSTEIN SOLL STEHEN...
Huch